Die weiteren Aussichten

Diese Daten werden vom Deutschen Wetterdienst (DWD) bereitgestellt.

10-Tage-Vorhersage für Deutschland

von Donnerstag, 26.10.2017 bis Donnerstag, 02.11.2017 ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach am Montag, 23.10.2017, 14:00 Uhr

Zunehmend unbeständig, kühl und zeitweise stürmisch.

Vorhersage für Deutschland bis Montag, 30.10.2017, Am Donnerstag ist es im Süden nach Nebelauflösung teils heiter, teils bleibt es aber am ganzen Tag neblig trüb. Nach Norden hin hält sich oft starke Bewölkung aus der es auch regnen kann. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 15 und 20 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig an der Küste auch stark böig aus Nordwest bis West.

In der Nacht zu Freitag bildet sich im Süden wieder Nebel und im Norden zieht weiterer Regen auf. Die Nachttemperaturen liegen zwischen 11 und 7 Grad.

Am Freitag zieht starke Bewölkung über Deutschland hinweg, dabei kommt es immer mal wieder zu teils schauerartig verstärkten Regenfällen. In höheren Lagen der Alpen kann es auch schneien. Die Luft erwärmt sich auf Höchstwerte zwischen 12 und 16 Grad. Der Wind schwach bis mäßig, auf den Bergen auch stark böig aus westlichen Richtungen.

Am Samstag und Sonntag bleibt es unbeständig. Es muss immer mal wieder mit Regen gerechnet werden, im Nordstau der Mittelgebirge und Alpen regnet es auch länger anhaltend. Die Tagesmaxima liegen in einem Bereich zwischen 7 und 13 Grad und die nächtlichen Minima zwischen 7 und 2 Grad. Bei zeitweisen Auflockerungen ist lokal auch leichter Frost um 0 Grad denkbar. Der Wind weht böig, zeitweise auch stürmisch aus westlichen Richtungen.

Am Montag bleibt es unbeständig mit Regen und eher kühl. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 7 und 14 Grad und die Tiefstwerte zwischen 11 und 2 Grad. Es weht ein mäßiger Wind aus West bis Nordwest.

Trendprognose für Deutschland, von Dienstag, 31.10.2017 bis Donnerstag, 02.11.2017, Unbeständig und stürmisch.

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Christina Speicher