Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Sachsen

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Dienstag, 17.09.19, 10:30 Uhr


Lebhafter Nordwestwind mit Wind- und Sturmböen, Schauer

Wetter- und Warnlage:
Mit lebhafter Nordwestströmung gelangt kühle Meeresluft nach Sachsen. WIND/STURM: Verbreitet starke bis stürmische Böen zwischen 50 und 70 km/h (Bft 7-8), in Schauernähe sowie exponierten Berglagen vereinzelt Sturmböen um 80 km/h (Bft 9). Am Abend nachlassender Wind. In der Nacht zum Mittwoch im Bergland noch teils starke bis stürmische Böen um 65 km/h (Bft 7-8), auf dem Fichtelberg Sturmböen um 80 km/h (Bft 9).

Detaillierter Wetterablauf:
Heue Mittag wechselnd, im Bergland stärker bewölkt, am Nachmittag und Abend örtlich Schauer. Tageshöchstwerte von 15 bis 17, im Bergland 11 bis 15 Grad. Mäßiger bis frischer West- bis Nordwestwind mit starken bis stürmischen Böen, in exponierten Berglagen und in Schauernähe vereinzelt Sturmböen. In der Nacht zum Mittwoch im Bergland mitunter dichtere Wolken und etwas Regen, in Hochlagen neblig. Sonst auflockernde Bewölkung, vor allem im Norden teils länger klar. Tiefstwerte zwischen 8 und 5, im Bergland bis 3 Grad. Meist mäßiger Wind aus westlichen Richtungen, insbesondere im Bergland zunächst noch Windböen, in exponierten Lagen stürmische Böen, zum Morgen weiter abnehmend.

Am Mittwoch im Bergland zeitweise stärker bewölkt, vereinzelt ein paar Tropfen Regen. Sonst meist freundlicher Wechsel von Sonne und Wolken. Tageshöchstwerte zwischen 15 und 17, im Bergland zwischen 10 und 15 Grad. Anfangs mäßiger Westwind, am Vormittag auf Nordwest drehend und böig auffischend, in Kammlagen des Erzgebirges mit stürmischen Böen. In der Nacht zum Donnerstag im Vogtland und Erzgebirge zunächst noch dichtere Wolken, sonst vielerorts aufklarend. Temperaturrückgang auf 6 bis 3, im Bergland bis 1 Grad. Schwacher Westwind.

Am Donnerstag wolkig, teils stark bewölkt, in der Lausitz mit längeren sonnigen Abschnitten. Temperaturanstieg auf 14 bis 17, im Bergland auf 9 bis 14 Grad. Schwacher Wind aus West bis Nordwest. In der Nacht zum Freitag teilweise stark bewölkt, gebietsweise größere Auflockerungen, niederschlagsfrei. Minima zwischen 8 und 5, im Bergland bis 3 Grad. Schwacher Wind aus westlichen Richtungen.

Am Freitag im Nordosten häufig bewölkt, dabei gelegentlich etwas Regen. Nach Südwesten freundlicher. Höchstwerte 15 bis 19, im Bergland 10 bis 15 Grad. Schwachwindig. In der Nacht zum Samstag auflockernde Bewölkung, später oft klar, gebietsweise Nebelbildung. Bei schwachem Wind Tiefstwerte zwischen 10 und 5 Grad.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, J. Kantuzer