Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Sachsen

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Sonntag, 05.02.23, 07:00 Uhr


Frost und Glätte.

Wetter- und Warnlage:
Während heute und am Montag noch ein schwacher Tiefausläufer das Wetter in Sachsen bestimmt, verstärkt sich im Verlauf der Woche der Hochdruckeinfluss. FROST: Im Tiefland tagsüber leicht positive Temperaturen. Ansonsten leichter Frost zwischen -1 und -4, nachts östlich der Mulde bis -7 und im Bergland über Schnee bis -12 Grad. GLÄTTE: In der Nacht zum Montag und am Montag vom Vogtland bis nach Nordsachsen vereinzelt etwas Schnee, teils geringfügiger gefrierender Sprühregen. Dabei Glättegefahr.

Detaillierter Wetterablauf:
Heute in der Westhälfte bedeckt, nach Osten größere Auflockerungen. Nur vom Vogtland bis in den Leipziger Raum vereinzelt etwas Schnee, sonst weitgehend niederschlagsfrei. Höchsttemperaturen 0 bis 2, im Bergland -4 bis 0 Grad. Schwacher Südostwind. In der Nacht zum Montag im Westen stark, im Osten gering bewölkt, in Westsachsen etwas Schnee oder gefrierender Sprühregen. Glättegefahr. Tiefsttemperaturen -1 bis -4, östlich der Mulde bis -7 und dort im Bergland über Schnee bis -12 Grad. Schwachwindig.

Am Montag viele Wolken, bevorzugt in der Westhälfte gelegentlich etwas Schnee oder Schneeregen. Maximal -1 bis 2, im Bergland -3 bis 0 Grad. Schwacher Wind aus Nordost. In der Nacht zum Dienstag gering bewölkt. Örtlich Nebel. Tiefsttemperaturen -6 bis -9, im Bergland über Schnee bis -15 Grad. Schwachwindig.

Am Dienstag viel Sonne. Trocken. Höchstwerte -1 bis 2, im Bergland -4 bis 0 Grad. Schwacher Ostwind. In der Nacht zum Mittwoch klar, Temperaturrückgang auf -4 und -7, im Bergland über Schnee bis -15 Grad. Schwachwindig.

Am Mittwoch nur wenige lockere Wolkenfelder. Trocken. Höchstwerte 0 bis 3, im Bergland -3 bis 0 Grad. Schwacher Ostwind. In der Nacht zum Donnerstag klar. Temperaturrückgang auf -4 bis -7, im Bergland über Schnee bis -15 Grad. Schwachwindig.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, Dipl.-Met. Marcus Beyer